Das sagen unsere Gäste

Gerhard E.Die Reise war bis ins kleinste Detail gut Organisiert, die Unterkünfte Sensationell. Eines besser als das andere, nur das letzte Hotel in San Jose "Don Carlo" war sehr abgewohnt. Was uns sehr beeindruckt hat, waren die Besuche bei den diversen Familien, besonders bei den Malekus, ich hoffe nur, daß die guten Ideen dieser Leute auf fruchtbaren Boden fällt.Es wäre schade, wenn dieser Volkstamm aussterben würde mit Ihren Wissen und Ihren Traditionen. Wir werden sicher wieder mit Camäleon Reisen und hoffen, daß es genau so schön wird wie es in Costa Rica war.
Sven H.Sobald unser Nachwuchs alt genug ist, reisen wir auch wieder zu dritt mit Chamäleon. Bis dahin müssen wir noch von den Bildern, Brieffreundschaften, Kochrezepten, DVDs und weiteren Souvenirs zehren.
V.Absolutes Highlight war die Trogon Lodge (Kolibris) und das Hotel Parador (Tierkontakte in der Umgebung und im Manuel Antonio Nationalpark), sowie die Bootsfahrten zur Casa Orquidea und am Rio Tarcoles. Auch der Bauernmarkt in Zapote und das Kochen mit der Gruppe in der Cooperativa Codece waren ein Erlebnis. Hotel Manoa beim Vulkan Arenal hatte die schönste Frühstücksterrasse und eine wunderschöne gepflegte Gartenanlage. Außergewöhnlich interessant war die Führung im Tropeninstitut La Gamba, beim Kaffeepflanzer Adolfo Bello und in der Finca Don Juan. Die Hängebrücken von Monteverde Selvatura dürfen auch nicht unerwähnt bleiben.
Christel E.Tropischer Regenwald, Nebelwald Monte verde, Vulkan Arenal mit dazugehöriger Flora und Fauna
Heide.Die gesamte Reise war stimmig; besonders gut haben uns das Savegre-Tal und der Monteverde-Nebelwald gefallen, aber auch die Aufenthalte an den beiden Meeren, die Bootstouren mit den Chancen, Tiere zu beobachten, waren sehr schön. Genauso die ausgewählten Gaststätten. Wir können nicht "meckern"
Kerstin U.Die Wandertouren in der Natur, die Tierwelt, die einfachen Unterkünfte und die damit verbundene Standorte in diesem schönen vielseitigem Land, die Stiftung von Chamälion und unsere tolle Reiseleiterin.
Gerhard S.Gemeinsamens Kochen, Unterbringung in der Trogon Loldg, Kanufahrt im Mangrovenwald, Besichtigung Finka Educativa, Hotel Parador Rsort, Krokodile in freier Wildbahn .... und .. und ...
Marion T.Monteverde, Manuel Antonio,Savegre Fluss (viele Krokdile)und besonders der Vulkan Arenal den wir an drei Tagen morgens ohne Wolken betrachten durften. ein Besonderes Erlebniss hatten wir auf der Autobahn unserer Fahrer hat eine Flussschildkröte gerettet und diese haben wir bei unserer Fahrt durch den Mangrovenwald wieder ausgesetzt . Es war ein besondere Gefühl.
Monteverde - 15 Tage Wunderwelten-Reise
97,0 100 50
CHF