Höchstens 12 Teilnehmer pro Reise, das macht den Unterschied. Statt 30 oder mehr Leute unter einen Hut zu bringen, die Freiheit zu haben, jeden faszinierenden Augenblick zum Highlight der Reise werden zu lassen – so entsteht das Chamäleon-Gefühl. Alle, die mit uns reisen, verbindet dieser Traum, die Kostbarkeiten der Welt ungeschminkt zu entdecken. Authentisch, hautnah, prickelnd, echt, bewegend. Hier mit offenen Augen, dort mit offenem Mund. Manchmal stumm vor Staunen, manchmal fassungslos vor Glück.

Allein die zwei Tage in Bethlehem und Jerusalem wären diese Reise wert, werden sie nach diesen Schauplätze der Bibel doch „Geladen bis an sein höchsten Bord“ sein. Im Rahmenprogramm, was Sie nie für möglich gehalten hätten: Die „Weiße Stadt“ der Bauhaus-Architekten. Die Basare, wo Jesus schon seine Sandalen nähen ließ. Der See Genezareth, das Tote Meer, die Beduinengemeinschaft an der Weihrauchstraße. Und die Negev, wo Ben Gurion die Wüste zum Blühen brachte. Zehn Tage wie Weihnachten.

Ulrike Hohwieler (© Sabine Matthes / Chamäleon)
Einfach anrufen.
Ulrike Hohwieler
030 347996-149
CHF