Das sagen unsere Gäste

Elke S.Mit dem Reiseleiter haben wir eine wunderbare Woche in Kambodscha verbringen dürfen. Er hat uns Land und Menschen mit vielen Informationen (auch außerhalb der Sehenswürdigkeiten) näher gebracht. Sein Deutsch war sehr gut. Die Organisation der Reise hat perfekt geklappt.
Ursula S.Das Baden im Wasserfall in Laos, die Fahrradtour auf die Insel, der Besuch bei der Gastfamilie sowie der Tempel Angkor Wat gehörten zu meinen magischen Momenten der Reise.
Josef W.Laos wurde uns durch unseren tollen Reiseleiter sehr nahe gebracht, die Wasserfälle waren traumhaft. Kambodscha: die Angkor-Tempel waren traumhaft.
Petra Angelika S.Die Organisation von Chamäleon und auch vor Ort war perfekt. Reiseleiter auf jeden Fall beide zu empfehlen. Bei der Übernachtung in der Familie war ich skeptisch, fand es aber ganz wunderbar. Sicher auch der sehr netten Gruppe geschuldet. Fahrt zu der Familie ein tolles Erlebnis.
Ferdinand Erich F.die Reise, so wie sie angeboten und durchgeführt wird, ist insgesamt ein Highlight
Peter M.- Besuch und Übernachtung bei einer kambodschanischen Familie, - traumhafter Blick auf den Mekong im "Pon Arena Hotel" - Besuch der Insel "Don Khon" mit dem Wasserfall "Somphamit", - das "La Niche Boutiquehotel" mit seinem tollen Restaurant, - Fahrradfahrt zu den Tempelanlagen in Angkor, - Sonnenaufgang über dem Angkor Wat, - Tempel Angkor Thom und Bayon, - Gelände des Königspalastes mit der Silberpagode, - Bar des "Queen Grand Boutique Hotel" in Phnom Penh mit tollem Blick über die Dächer der Stadt, - Abschiedsessen (sehr vielfältig und reichhaltig, lecker) in Verbindung mit einer Bootsfahrt. Dieses Abschiedsessen war sehr außergewöhnlich und hat uns sehr gut gefallen, nach anfänglichen Bedenken. Nochmals herzlichen Dank an "Chamäleon" und sein tolles Team.
Katrin W.Der erste Abend in Luang Prabang mit dem Sonnenuntergang auf dem heiligen Berg und dem Abstieg in die beleuchtete Altstadt, dem Schlendern über den Nachtmarkt und das Abendgebet der Mönche waren sehr stimmungsvoll. Ich fand die Besichtigung der unterschiedlichen Tempel sehr interessant und die Baci-Zeremonie am Abend. Ein Hightlight war auf jeden Fall der Elefantenritt. Auch der morgendliche Opfergang der Mönche hat mich sehr beeindruckt, die frühe Morgenstunde und das Auftauchen der orangefarben gekleideten Mönche aus der Dunkelheit hatte etwas Mystisches. Die Tempelanlage von Wat Phu war vor allem aufgrund ihrer Weitläufigkeit sehr beeindruckend. Zufällig besuchte zeitgleich mit uns der deutsche Botschafter diesen Tempel, wodurch wir auch in den Genuss einer Tanzdarbietung in der Tempelruine kamen. Auf dem Weg zum sehr schön gelegenen Pon Arena Hotel auf der Insel Dong Kong überquerten wir den Fluss auf einer sehr landestypischen Fähre, ein richtiges Abenteuer. In der Region Kratie fand ich besonders den Ausflug zur autofreien Insel Koh Trong sehr schön. Man hatte einen wirklich gute Einblick in die Lebensweise der Inselbewohner, konnte sie z.B. bei der Arbeit auf den Feldern beobachten und die Abendsonne tauchte die Landschaft in ein wunderbares Licht. Ich fand die Bootsfahrt zum Sonnenuntergang in Phnom Pen sehr stimmungsvoll. Ein Höhepunkt war weiter den Königspalast und auch das Genozid-Museum war zutiefst beeindruckend. Unsere ganze Gruppe empfand die Wanderung in der Region Kulen und die Übernachtung bei einer kambodschanischen Familie als ein unvergessliches Erlebnis. Trotz aller Bedenken vorher haben wir nach der Wanderung und einem kambodschanischen Kräuterschnaps am Abend alle wunderbar geschlafen. Mir hat Siem Reep sehr gut gefallen, ein tolles Hotel -ein interessanter Markt und natürlich Angkor Wat. Es ist eine tolle Idee, die Besichtigung der Tempel mit einer Radtour zu verbinden und wir haben es auch genossen, dass der letzte Abend mit einer Massage ausklang. Besonders mochte ich an der Reise, dass man mit vielen unterschiedlichen Transportmitteln unterwegs war ( Bus, Fahrrad, Boot, Elefant, zu Fuß, Tuk Tuk, Allradfahrzeug im Dschungel..).
Andrea P.Ritt im Nacken des Elefanten, Tempelanlagen, Buddhas, Pak Ou Höhle, Königspalast von Phnom Penh, Wanderung durch den Urwald zu den alten Ausgrabungen,Fahrradtour durch Angkor Wat , Angkor Thom, besonders toll: Ta Prohm, Unterbringung in der Gastfamilie, lokale Märkte
Mekong - 15 Tage Wunderwelten-Reise
95,9 100 15
CHF