Momente, für die sich zu leben lohnt.

      Bei unserer Art zu reisen zählt, dass sich Menschen aus verschiedenen Kulturen auf Augenhöhe begegnen. Dass unsere Gäste im Herzen Neues lernen, über sich, das Leben und die Werte der Anderen. Dass ihre Reise nicht Selbstzweck, sondern bei aller Freude auch eine Gelegenheit ist, Freundschaft zu finden. Dass sie Menschen anderer Länder wertschätzen, und durch ihre Entscheidung für Chamäleon Schritt für Schritt zu deren Existenzsicherung und Chancengleichheit beitragen.

      Diese Mission treibt uns an, damit aus dem Traum eine Welt wird, die sich gut versteht.

      • Wüstenfahrt nach Dauerregen | © Reinhard Breitenstein / Chamäleon

        Der Moment, wenn 
        die Wunder zum greifen nah sind.

        Ahnen Sie, was das Besondere an der kleinen Zwölf ist?

        Schon durch die Vorstellung, dass Sie mit höchstens 12 Teilnehmern unterwegs sind, entsteht ein Gefühl dafür, wieviel intensiver Sie ein Land erleben werden. Und Ihr Gefühl täuscht Sie nicht. Zwölf, da sind die Begegnungen hautnah, da stehen Sie niemals hinten an und müssen den Kopf recken. Da können wir warten, bis der ersehnte Augenblick da ist. Zwölf ist das ganze Geheimnis für einen Platz in der ersten Reihe. Und manchmal sind es auch nur sechs oder neun, weil wir grundsätzlich keine Reise absagen. Also freuen Sie sich.
        • Besondere Unterkünfte: z.B. Desert Hills Logde | © Brigitte Schmitz / Chamäleon

          Der Moment, wenn
          Sie im siebten Himmel ankommen.

          Möchten Sie wissen, warum wir Hotelburgen links liegen lassen?

          Ein Blick auf Ihren Zimmerschlüssel sagt schon alles. Wenn da eine ganz kleine Zahl steht, kann das schon die höchste sein, weil unsere Unterkünfte oft nicht mehr Zimmer haben als die Gruppe Teilnehmer. Meist sind es landestypische Lodges in herausragenden Lagen, wo der Blick von Ihrer Terrasse schon eine halbe Safari ist. Oder wundervolle Resorts, die fast schon luxuriöse Kombination aus Gastfreundschaft und Verwöhnung. Und weit mehr als die Hälfte sind privat geführt, nicht selten mit unserer Unterstützung.
        • Zu Gast bei den Embera | © Christian Hergenröther / Chamäleon

          Der Moment, wenn
          Ihre Reise zu einer besseren Welt beiträgt.

          Was denken Sie, was wir mit Ihrem Geld machen?

          Sollte es nicht Aufgabe des Tourismus sein, zur Entwicklung eines Reiselandes beizutragen? Den Menschen qualifizierte Arbeitsplätze, Ausbildung und eine Zukunftsperspektive zu geben, statt von der Hand in den Mund zu leben? Aber woher kommt das Geld dafür? Ein Teil kommt von Ihnen, denn 70% unseres Reisepreises bleiben im Land und sorgen dafür, dass die, die Ihnen eine unvergessliche Zeit schenken, eine Zukunft haben.
          • Reisegruppe im Regenwald | © Alexander Sass / Chamäleon

            Der Moment, wenn
            Sie mehr verstehen als Sie hören.

            Was bringt es, wenn der einheimische Reiseleiter Ihre Sprache spricht?

            Die Frage, was Sie von Ihrer Reise mit nach Hause nehmen, hängt entscheidend davon ab, wer Sie durch ein unbekanntes Land begleitet. Wir können es nicht besser ausdrücken als ein Gast, der in Vietnam war: »Es war die Reise unseres Lebens und einen großen Anteil daran hatte unser Reiseleiter Nguyen. Man kann so einen Menschen nicht durch ankreuzen von 1 bis 6 beurteilen, man muss gespürt haben, wie er sein Land lebt, um zu erfahren, wieviel mehr das für seine Gäste bedeutet.«
            • Penduka-Töpfe sind Handarbeit | © Patrick Neumann / Chamäleon

              Der Moment, wenn
              Sie das Glück der Anderen packt.

              Kennen Sie eine andere Reise, auf der Sie stiften gehen können?

              Die Idee der Chamäleon Stiftung ist, sich dort zu engagieren, wo ohne unsere Hilfe kulturelle oder natürliche Werte bedroht sind. Und wenn man es wirklich will, ist es auch nicht schwer. So bekommt jeder Gast ein Geschenk, das in einem sozialen Projekt seines Reiselandes hergestellt wurde. Bisher sind es weltweit 60 Projekte, die von uns gefördert werden. Mit dem einmaligen Nebeneffekt, dass bewegende Besuche ein fester Teil unserer Reisen sind.
            • Mitten im Regenwald (CHA-Philo_Regenwald_C178) | © Tobias Hauser / Chamäleon

              Der Moment, wenn
              Sie Kohlendioxid gegen Sauerstoff tauschen.

              Wie wäre es mit 100 Quadratmeter Regenwald in Ecuador?

              Allen Anstrengungen zum Trotz, den klimatischen Fußabdruck weltweiter Reisen klein zu halten, bleibt ein Teil, der unvermeidbar ist. Jedenfalls zum Zeitpunkt der Reise. Hinterher schon, sogar mit dem schönen Effekt der Überkompensierung. Wie kann das gehen? Chamäleon hat bis zur Stunde 14 Millionen Quadratmeter Primärregenwald gekauft und unter Naturschutz stellen lassen. 100 davon werden gleich nach Ihrer Buchung auf Ihren Namen übertragen. Wollen Sie sehen, wo es liegt?
              • Freude mit Freunden | © Susanne Schulz / Chamäleon

                Der Moment, wenn
                Ihre Vorfreude garantiert ist.

                Was ist schon sicher im Leben, außer Chamäleon?

                Durchführungsgarantie ist Ehrensache. Bei Reiseveranstaltern ist es durchaus üblich, solche Reisen, die eine Mindestteilnehmerzahl nicht erreichen, kurz vorher abzusagen. Dass in solchen Fällen die Anzahlung zurückgeschickt wird, ist nur ein schwacher Trost. Die Vorfreude ist dahin und die Alternative allzu oft ein müder Kompromiss.

                Wir meinen: Geht nicht, gibt’s nicht und geben Ihnen ohne Wenn und Aber ein Versprechen, für das uns andere Veranstalter schon für verrückt erklärt haben: Nennt sich Durchführungsgarantie und gibt Ihnen vom ersten Augenblick Ihrer Buchung an das gute Gefühl, dass Ihre Vorfreude durch nichts mehr getrübt wird. Bei keiner Reise.

                • Begrüßung der Reiseleiter in Berlin | © Stephan Auner / Chamäleon

                  Der Moment, wenn
                  eine Reise das Prädikat einzigartig bekommt.

                  Wie viele Chamäleons braucht es, bis Ihre Reise unvergesslich wird?

                  102 Reisen in 55 Ländern, da werden wir oft gefragt, ob wir die wirklich alle kennen. Ja, was denken Sie denn? Wie sollte aus Ihrem Urlaub eine unvergessliche Zeit werden, wenn wir die Gänsehautmomente Ihrer Reise nicht selbst ausprobiert hätten? Wir fliegen hin und gehen zusammen mit einheimischen Insidern auf die Suche nach dem Unvergesslichen. Unsere Partner, Reiseleiter, Fahrer und Gastgeber schulen und motivieren wir: Gebt für Chamäleon-Gäste das Beste! So können wir unsere Gäste zu Freunden bringen. Insgesamt sind 107 Chamäleons an der Reise Ihres Lebens beteiligt.
                • Erlebnistage deutschlandweit, gut besucht | © Claudia Exner / Chamäleon

                  Der Moment, wenn
                  Sie das erste Mal Feuer und Flamme sind.

                  Do you remember a day in November?

                  Einmal im Jahr packen wir alle Momente, für die sich zu leben lohnt, in Kisten und Kartons und gehen auf Tournee. 12 Orte, 12 Veranstaltungen und 9.400 Besucher, die es vor Spannung kaum in den Sesseln hält, das sind unsere Erlebnistage. Der Eintritt ist frei, weil Gefühle unbezahlbar sind. Und davon gibt es reichlich. Beim Vortrag von Ingo Lies über seine Erfahrungen auf der Suche nach neuen Abenteuern. Bei Dokus und Filmclips vom Lachen und Weinen auf der Welt. Bei der Präsentation umwerfender Reiseländer und einem bildgewaltigen Gastvortrag. Beladen mit Tonnen von Emotionen und einem Kilo Katalog, haben Sie den ersten Schritt zur Reise Ihres Lebens gemacht. Und später werden Sie sagen: Weißt du noch? An jenem Tag im November fing alles an.
                  Wunderwelten

                  Lebe jetzt deinen Traum